Zum Inhalt springen

So entsteht ein Streichinstrument...

Alle Streichinstrumente haben jeweils vier Saiten. Allerdings sind diese je nach Instrument verschieden dick. Die dickste Saite spielt dabei immer den tiefsten Ton. Um auch andere Töne spielen zu können, drückt der Musiker die Saite auf das Griffbrett, streicht sie dann mit dem Bogen und bringt sie so zum Schwingen.


Der Bogen ist bespannt mit dem Haar vom Pferdeschweif. Nachdem das Pferdehaar mit Kolophonium bestrichen ist, ist der Bogen nun bereit zum Musizieren.

Wie viel Mühe sich ein Geigenbauer geben muss, bis ein ein fertiges Instrument entstanden ist, kannst Du oben in dem Video erfahren