Zum Inhalt springen

Die Geschichte des Kontrabass

Der Kontrabass sah nicht immer so aus wie heute. Schaut Euch doch mal die Geschichte des dicken Brummers an...

Den Kontrabass gibt es seit etwa 400 Jahren. Allerdings gab es damals ganz unterschiedliche Kontrabässe, zum Beispiel gab es Bässe mit drei oder fünf Saiten oder mit Bünden auf dem Griffbrett. Die Vorfahren des Kontrabasses hatten auch unterschiedliche Namen: Contrabasso da gamba, Contra-Bass-Geig oder Violone.

Die Form, wie wir sie heute kennen gibt es erst seit etwa 80 Jahren. Weil der Kontrabass so viele Vorfahren hat, gibt es auch heute verschieden aussehende Bässe.