Zum Inhalt springen

Die Bratsche hat einen herrlich weichen und vollen Klang

Die Bratsche (rechts) und Geige sehen sich sehr ähnlich, unterscheiden sich jedoch in einigen Details

Die Viola oder Bratsche klingt etwas tiefer als die Violine, da sie etwas größer ist und somit etwas längere Saiten hat. Das Wort Bratsche leitet sich vom italienischen Viola da braccio (Arm-Geige) ab, was die Spielhaltung im Gegensatz zur Violo da Gamba (Bein-Geige) bezeichnet.

Der Bau der Bratsche ist dem der Violine sehr ähnlich. Ein Unterschied zur Geige besteht in der Größe und Stimmung der Viola, deren Saiten eine Quinte, dass heißt fünf Tonschritte, tiefer auf c - g - d’ - a’ gestimmt sind.